Behandlungskosten Kostenerstattung

Behandlungskosten / Kostenerstattung

Die Abrechnung der privatärztlichen Leistungen erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Eine Übernahme der Behandlungskosten erfolgt in der Regel durch private Krankenversicherungen (PKV) und private Krankenzusatzversicherungen entsprechend der GOÄ. Weiterhin ist eine Übernahme der Behandlungskosten durch die sogenannte Beihilfe üblich. Die Kosten für die Chinesische Arzneitherapie ist seit dem 19. Januar 2011 vom Bundesverwaltungsgericht als beihilfefähig anerkannt. Von den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) werden nach derzeitiger Rechtslage keine Behandlungen und keine Chinesische Arzneimittel erstattet. Weitere Informationen sind in der Praxis erhältlich.