Prophylaxe

Prophylaxe

In der Chinesischen Medizin spielt die Gesunderhaltung und damit die Gesundheitspflege / Lebenspflege - Yangsheng eine große Rolle. Yangsheng ist ein Konzept der Chinesischen Medizin, das uns lehrt, Disharmonien im Körper zu vermeiden, damit sich daraus keine ernsthaften Beschwerden entwickeln. Ein zentrales Anliegen der Chinesischen Medizin ist, Krankheiten vorzubeugen. Die Gesundheitspflege (Prophylaxe) umfasst Hinweise zur Lebensführung, Ernährungsberatung sowie Bewegungs- und Atemübungen (Qigong). Gerade bei chronischen Erkrankungen ist es in der Chinesischen Medizin üblich, nach Abklingen akuter Beschwerden in beschwerdefeien Zeiten vorbeugend zu behandeln. Dabei kommen neben der Akupunktur auch die chinesische Arzneimitteltherapie, Ernährungstherapie und Qigong zum Einsatz. So können das Immunsystem reguliert und die individuelle Konstitution gestärkt werden (z.B. bei geschwächter Abwehr, Erschöpfungszuständen, Stress, innerer Unruhe, nach der Schwangerschaft, nach einer Diät, …). Ziel ist es, spürbares Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter zu erreichen.

„Wer im Leben sein Glück finden will,
muss die Botschaft des Regenbogens verstehen.
Ihn gibt es nur, wenn Sonne und Regen sich umarmen.“

Yan Yan Zhao