Qigong

Qigong

Was ist Qigong?

Qigong ist eine Methode zur Selbstkultivierung und zur Erhaltung der körperlichen und geistigen Gesundheit durch Regulierung der Atmung, des Körpers und des Geistes. Ziel des medizinischen Qigong ist, die Lebensenergie „Qi“ im Körper zu sammeln, zu regulieren und in Fluss zu bringen. Altes „Qi“ abzugeben und neues aufzunehmen. „Gong“ bedeutet beharrliches Üben oder Pflege des „Qi“.
Die verschiedenen Bewegungsformen des Qigong, die Stillen Übungen sowie die Selbstmassagetechniken werden als wichtige therapeutische Verfahren in der Chinesischen Medizin genutzt. Atmung, Konzentration und Bewegung werden so aufeinander abgestimmt, dass der „Qi“-Fluss im Körper direkt gespürt und harmonisiert werden kann.
Da die Ursachen von Krankheiten aus Sicht der Chinesischen Medizin als Imbalancen des „Qi“-Haushaltes verstanden werden, dient Qigong durch seine das „Qi“ regulierende Wirkung dem Erhalt bzw. der Wiederherstellung der Gesundheit.

Was bewirkt Qigong?

Durch regelmäßiges Üben kann Qigong ...

  • Stress in Beruf und Alltag reduzieren
  • emotionale Belastungen abbauen und seelische Gelassenheit ermöglichen
  • die Konzentrationsfähigkeit und Leistungsfähigkeit steigern
  • bei etlichen gesundheitlichen Problemen helfen
  • die Abwehrkräfte steigern und Wohlbefinden fördern
  • die Wirbelsäule und Gelenke geschmeidig halten
  • die Koordination verbessern und das Gleichgewicht erhalten
  • die Lebensenergie und Lebensfreude steigern

Für wen ist Qigong geeignet?

Die Qigong-Kurse sind für alle am Thema interessierten Frauen und Männer aller Altersstufen geeignet. Die Kurse sind in Anfänger-, Fortgeschrittenen- und Praxiskurse unterteilt und bauen in der Regel aufeinander auf. Die Übungen sind auch für Menschen mit gesundheitlichen Beschwerden konzipiert. Ein diagnostisches Vorabgespräch aus Sicht der Chinesischen Medizin ist Basis für die Empfehlung des geeigneten Qigong-Kurses.

Auf die Frage, warum man Qigong praktizieren sollte, antwortete Chen Man Ch´ing, einer der ersten Lehrer des traditionellen Tai Ji Quan/Qigong, der 1964 in den USA lehrte: „Damit man noch gesund genug ist, um das Leben zu genießen, wenn man endlich herausgefunden hat, was im Leben wichtig ist.“

Aktuell laufende Qigong-Kurse

  • Buddhistisches Duft-Qigong / Xiang Gong
  • „Acht Brokat“-Übungen / Bā Duàn Jǐn
  • Innen nährendes Qigong / Nei Yang Gong

Die aktuell laufenden Kurse (alle gehören zum medizinischen Qigong) sind von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert und werden somit von den gesetzlichen Krankenkassen nach deren jeweiligen Modalitäten in der Regel zwei Mal im Jahr finanziell bezuschusst.

Qigong

Medizinisches Duft-QigongNach oben

Was bedeutet „Duft-Qigong“?

Duft-Qigong ist eine alte, in der Tang Dynastie (6.-9. Jh.) entstandene buddhistische Übungsmethode zur Gesunderhaltung von Körper und Geist. Durch leicht erlernbare Übungen werden Blockaden (z. B. Schmerzen) in den Leitbahnen gelöst. So können Blut und Energie besser fließen und das Immunsystem aktiviert werden. „Duft“ steht dabei als Metapher für „positive Energie“.

In diesem Kurs werden während 10 Terminen zwei Stufen des Duft-Qigong vermittelt. Während die Grundstufe der Entgiftung des Körpers in jeglicher Hinsicht dient, wirkt die Mittelstufe des Duft-Qigong aufbauend und revitalisierend. So werden innere Ruhe, Entspannung und Gelassenheit sowie Beweglichkeit gefördert und zahlreiche Beschwerden und Krankheitsbilder günstig beeinflusst. Die Übungen werden detailliert und in ausreichender Zeit in praktischen und theoretischen Einheiten vor dem Hintergrund der Chinesischen Medizin vermittelt.

Qigong

Medizinisches Qigong „Acht Brokate“Nach oben

Was bedeutet „Acht Brokate“?

Das Gesundheits-Qigong „Acht Brokate“ bietet durch die körperliche, atemtherapeutische und psychische Wirkung eine sehr gute Möglichkeit, den Anforderungen des Alltags zu begegnen.

Einzelne Übungen werden bis ins 2. Jh. v. Chr. zurück datiert. Die Entwicklung der „Acht Brokate“ als zusammenhängendes Übungssystem wird dem berühmten Marschall Yue Fei (12. Jh., Song-Dynastie) zugeschrieben, der damit die Gesundheit und Regeneration sowie die Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer seiner Soldaten verbessert haben soll. Heute gelten die „Acht Brokat“-Übungen als Symbol einer langen Tradition der Gesundheitspflege in China.

Durch den ganzheitlichen Ansatz, die Folge von Anspannung und Entspannung, Bewegung und Ruhe regen die natürlichen Bewegungsabläufe optimal den Energiefluss an. So werden insbesondere innere Ruhe, Entspannung und Gelassenheit sowie Beweglichkeit gefördert und zahlreiche Beschwerden und Krankheitsbilder günstig beeinflusst. Die „Acht Brokat“-Übungen sind eine einzigartige Methode zur Stärkung der Lebenskraft mit einem direkten Bezug zu den 5 Elementen und ihren Organsystemen. Die Übungen erhielten den Namen „Bā Duàn Jǐn“ - Acht Stücke Brokat -, weil sie so edel sind wie das Brokatgewand des Kaisers von China.

Der Qigong-Kurs „Acht Brokate“ setzt sich aus 10 Terminen zusammen. Alle Übungen der „Acht Brokate" werden detailliert und in ausreichender Zeit in praktischen und theoretischen Einheiten vor dem Hintergrund der Chinesischen Medizin vermittelt.

Qigong

Medizinische-Therapeutisches
Nei Yang Gong (Innen nährendes Qigong)Nach oben

Was bedeutet Innen nährendes Qigong / „Nei Yang Gong“?

Nei Yang Gong (auch: Innen nährendes Qigong) gehört zum medizinischen Qigong. Es ist ein vielfältiges Qi-Gong-System, welches zur Gesunderhaltung, zur Vorbeugung von Alterserscheinungen und zur Unterstützung der Selbstheilungskräfte bei Krankheiten geübt wird. Nei Yang Gong stammt aus der Ming Dynastie (16. Jh.) und wurde in den 1950iger Jahren von Liu Gui Zhen (Beidaihe/China) zu therapeutischen Zwecken überarbeitet und seither intensiv erforscht.

Die Übungen des Nei Yang Gong wirken auf körperlicher Ebene kräftigend, halten die Wirbelsäule aufrecht und alle Gelenke beweglich. Der Atem wird tief und gleichmäßig, der Geist ruhig und klar. Freude und Gelassenheit stellen sich ein. Die wunderschönen Übungen des Nei Yang Gong wirken besonders wohltuend und ausgleichend.

Nei Yang Gong wird in drei Stufen eingeteilt, die aus bewegten und stillen Übungen bestehen und gesunderhaltende Selbstmassagetechniken enthalten. Des Weiteren gehört das Nü Zi Qi Gong (Qigong für Frauen), was speziell zur Harmonisierung der weiblichen Lebensabschnitte von der Pubertät bis zur Menopause und bei Wechseljahresbeschwerden geübt wird, zum Nei Yang Gong. Alle Übungen dienen der Gesunderhaltung und können bei regelmäßiger Anwendung vorhandene Erkrankungen lindern und positiv beeinflussen.


Fatal error: During class fetch: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_connect() in /homepages/12/d26649200/htdocs/tcm/public/lib/functions/func_mysql.php:16 Stack trace: #0 /homepages/12/d26649200/htdocs/tcm/public/lib/classes/class_dbactions.php(3): sql_connect('db597037468.db....', 'db597037468', 'dbo597037468', 'eYM@B#2XWs6F', 'utf8') #1 /homepages/12/d26649200/htdocs/tcm/public/lib/functions/func_classes.php(82): include('/homepages/12/d...') #2 [internal function]: init_class('DBactions') #3 /homepages/12/d26649200/htdocs/tcm/public/lib/classes/mod/class_mod_event.php(2): spl_autoload_call('DBactions') #4 /homepages/12/d26649200/htdocs/tcm/public/lib/functions/func_classes.php(82): include('/homepages/12/d...') #5 [internal function]: init_class('ModEvent') #6 /homepages/12/d26649200/htdocs/tcm/public/qigong.php(125): spl_autoload_call('ModEvent') #7 {main} in /homepages/12/d26649200/htdocs/tcm/public/lib/classes/mod/class_mod_event.php on line 2